Natürlicher Zuckerersatz für ein Gesundes Leben

Um Ihr Essen auf eine gesunde Weise zu versüßen, können Sie verschiedene Zuckerersätze ausprobieren. Neben der Vorbeugung von gesundheitlichen Komplikationen können Sie andere Vorteile erzielen, wenn Sie sie in Maßen essen.

Trotz seines köstlichen Geschmacks kann Zucker viele Krankheiten verursachen, wenn er in großen Mengen konsumiert wird. Dazu gehören unter anderem Fettleibigkeit, Herzerkrankungen und Diabetes. Glücklicherweise gibt es jedoch viele natürliche Alternativen zu Zucker, die Sie in Lebensmitteln und Getränken verwenden können.

Die natürlichste Art, Ihr Essen zu süßen, ist die Verwendung von Stevia, Honig oder Xylit. Lesen Sie den folgenden Artikel, um mehr über dieses Thema zu erfahren.

1. Stevia

Stevia ist ein natürlicher Süßstoff, der häufig als Zuckerersatz verwendet wird, insbesondere von Menschen, die eine Diät zur Gewichtsreduktion einhalten. Dies liegt daran, dass es weniger Kalorien enthält und die Gewichtszunahme nicht fördert. Es wird aus den Blättern eines Stevia Rebudiana-Strauchs gewonnen.

Stevia erhöht den Blutzuckerspiegel weniger schnell als Weißzucker. Auf diese Weise kann es helfen, die üblichen Diabetesprobleme zu bekämpfen.

Es kann als Pulver oder Flüssigkeit verwendet werden. Der Geschmack und die Süße können variieren. Diese Variationen hängen mit dem Vorhandensein und der Menge der darin enthaltenen Süßstoffe zusammen. Deshalb sind einige Varianten besser bekannt als andere.

2. Kokosnusszucker

Kokosnusszucker enthält eine kleine Menge an Ballaststoffen und Nährstoffen. Obwohl es als gesünder als normaler Zucker angesehen wird, ist es reich an Fruktose und sollte in Maßen konsumiert werden.

Dies kann eine gute Option sein, um Zucker auf natürliche Weise zu ersetzen. Sie müssen jedoch vorsichtig sein. Denken Sie daran, alles was zu viel ist schadet. Verwenden Sie es nur in kleinen Mengen zum Süßen:

  • Säfte
  • Tee
  • Bestimmte Gerichte

3. Erythrit

Erythrit ist eine kalorienreduzierte Option, die Zucker ersetzen kann. Es ist im Wesentlichen Zuckeralkohol, enthält aber nur 6% der Kalorien menge. Dies macht es zu einer guten Auswahl als Ersatz, wenn Sie Speisen oder Getränke ohne Gewichtszunahme süßen möchten.

Es ist auch sicher für Diabetiker zu konsumieren. Es erhöht nicht den Insulin- und Glukosespiegel im Blut. Dies gilt auch für Cholesterin- und Triglyceridspiegel. Daher können Menschen mit kardiovaskulären Risikofaktoren es zu sich nehmen, ohne ihre Gesundheit zu beeinträchtigen.

4. Yacon-Sirup

Yacon-Sirup gewinnt man aus einer gleichnamigen Pflanze. Es ist süß, dunkel und hat eine dicke Konsistenz ähnlich wie Melasse.

Es enthält zwischen 40% und 50% Fructooligosaccharide, eine Art Zuckermolekül, das der menschliche Körper nicht verdauen kann. Aus diesem Grund erzeugen sie wie Erythrit keine körpereigenen Wirkungen.

Während des Verzehrs gilt es mehr als sicher, wenn Sie diesen Sirup im Übermaß einnehmen, kann dies zu Verdauungsbeschwerden führen. Die häufigsten Auswirkungen sind Blähung und Durchfall.

5. Xylitol

Xylitol gewinnt man aus natürlichen Quellen. Es ist eine gute Alternative zu raffiniertem Zucker. Dies ist ein Zuckeralkohol mit einer Süße, die sehr ähnlich ist.

Es erhöht jedoch nicht den Blutzuckerspiegel. Der Konsum von normalem Zucker erhöht diese Werte aufgrund der Tatsache, dass er Fructose enthält. Xylitol hingegen enthält diesen Inhaltsstoff nicht.

Xylitol hat auch die Fähigkeit, das Risiko von Hohlräumen zu verringern und die Knochendichte zu erhöhen. Dies ist hauptsächlich auf die Tatsache

zurückzuführen, dass es die Aufnahme von Kalzium im Körper erhöht.

6. Honig

Man sollte Honig als natürliche Alternative zu Zucker nicht vergessen! Honig enthält Antioxidantien, Vitamine und Mineralien, die für den Körper von Vorteilen sind. Es wird auch häufig zur Behandlung von Atemproblemen und zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt.

Zucker und alle Ersatzstoffe sollten nicht zu viel konsumiert werden. Lassen Sie sich also nicht vom köstlichen Geschmack täuschen. Verwenden Sie es, um Kaffee und andere Getränke zu süßen, aber verwenden Sie nicht mehr als einen Teelöffel.

7. Melasse als zuckersersatz

Melasse hat eine ähnliche Konsistenz wie Honig. Die Farbe ist jedoch dunkler. Es ist eine der natürlichen Ersätze zu raffiniertem Zucker. Sie müssen nur einen Teelöffel Melasse zu dem hinzufügen, was Sie süßen möchten.

Ob Sie es glauben oder nicht, es enthält Nährstoffe, die die Gesundheit Ihrer Knochen und Ihres Herzens verbessern. Melasse kann auch helfen, den Blutzucker zu regulieren. Aus diesem Grund ist es eine sehr geeignete Option für Diabetiker, ihre Speisen und Getränken zu süßen.

8. Ahornsirup

Ahornsirup enthält Mineralien und eine Vielzahl von Antioxidantien. Darüber hinaus hat es verschiedene Auswirkungen auf den menschlichen Körper, darunter:

  • Stärkung des Immunsystems.
  • Hilft den Muskeln, sich zu erholen.
  • Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels, sofern dieser nicht übermäßig konsumiert wird.

Es hilft auch Angstzustände zu reduzieren, sodass die Verwendung potenzielle Essattacken oder übermäßiges Essen verhindern kann. Dies wiederum verringert das Risiko von Fettleibigkeit.

Die Natur bietet Ihnen viele Optionen, die Ihnen helfen können, sich ausgewogen und nährstoffreich zu ernähren. Vergessen Sie also die Verwendung von verarbeitetem Zucker und verbessern Sie Ihre Gesundheit.

Wenn Sie zu der Gruppe von Menschen gehören, die einem Diabetesrisiko ausgesetzt sind, entscheiden Sie sich für natürliche Zuckeralternativen, indem Sie ein Naturprodukt auswählen. Sie können dann möglicherweise vermeiden, Erkrankte dieser Krankheit zu werden.

Leave a comment