Die 8 Symptome der Früherkennung von Diabetes

Angenommen, Sie haben einige dieser Diabetes-Symptome. Dann ist es eine gute Idee, Ihren Arzt zu kontaktieren. Weil er die notwendigen Untersuchungen durchführen und die richtige Diagnose erstellen kann.

Diabetes mellitus typ 2 ist eine Erkrankung, die diese Art und Weise beeinflusst, wie der Körper Glukose im Blutkreislauf verwendet. Unabhängig davon, wie sich Diabetes manifestiert, bedeutet dies, dass sich in Ihrem Körper übermäßig viel Zucker ansammelt. Daher ist es wichtig, dass Sie die frühen Stadien von Diabetes erkennen.

Glukose ist ein wesentlicher Bestandteil für Ihre Gesundheit. Schließlich ist es eine wichtige Energiequelle für die Zellen, aus denen Ihre Muskeln und Gewebe sowie Ihr Gehirn bestehen.

Manchmal kann der Körper die Glukose nicht richtig verarbeiten. Dies kann einige schwerwiegende negative Folgen haben. Dies liegt daran, dass es die Funktion anderer Organe beeinträchtigt.

Chronischer Diabetes umfasst Typ 1 und Typ 2. Darüber hinaus gibt es andere Formen von Diabetes. Diese Arten sind normalerweise umkehrbar. Beispiele hierfür sind Prä-Diabetes und Schwangerschaftsdiabetes.

Die rechtzeitige Identifizierung ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Behandlung. In diesem Artikel möchten wir daher acht Symptome erwähnen, die in den frühen Stadien von Diabetes auftreten. Dies wird Ihnen helfen, es zu erkennen.

Diabetes tritt auf, wenn Ihr Körper nicht genug Insulin produziert oder seine Fähigkeit verliert, es richtig zu verwenden.

Insulin ist ein Bestandteil, die von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Seine Hauptfunktion ist es, die Menge an Glukose in Ihrem Blutkreislauf zu reduzieren.

Bisher gibt es keine genaue Erklärung für die Ursache von Typ-1-Diabetes. Dies kann auf eine unzureichende Kontrolle des Immunsystems zurückzuführen sein. Dies führt zur Selbstzerstörung der Zellen, die das Insulin in der Bauchspeicheldrüse produzieren.

Prä-Diabetes und Typ-2-Diabetes treten auf, wenn Ihre Zellen gegen Insulin widerstandsfähig werden. Die Bauchspeicheldrüse kann nicht genug produzieren, um dem entgegenzuwirken.

Hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft können auch zu einer Resistenz der Körperzellen gegen Insulin führen. Manchmal produziert die Bauchspeicheldrüse nicht die erforderliche Menge. Glukose baut sich dann im Blutkreislauf auf. Dies führt zu Schwangerschaftsdiabetes.

Symptome in den frühen Stadien von Diabetes

Viele Symptome in den frühen Stadien von Diabetes können mit anderen Zuständen verwechselt werden. Aus diesem Grund ist es am besten, die notwendigen medizinischen Untersuchungen durchführen zu lassen. Auf diese Weise kann die Diagnose bestätigt werden, wenn Sie diese Symptome identifiziert haben.

1. Übermäßiger Durst

Wenn Glukose nicht richtig aufgenommen wird, baut sie sich im Blutkreislauf auf. Dies kann zu Abnahme des Wassers vom Körper führen. Es verändert dann die Produktion des normalen Speichels . Sie werden daher einen größeren Durst spüren.

2. Urinieren Sie regelmäßig

Patienten mit Diabetes müssen regelmäßig urinieren. Dies liegt daran, dass die Nieren härter arbeiten. Weil sie versuchen, den überschüssigen Zucker aus dem Blutkreislauf zu entfernen.

Dies verringert Ihre Fähigkeit, Toxine abzubauen. Darüber hinaus kann es andere Schwierigkeiten in Ihrem Harnsystem verursachen.

3. Schlafstörungen

Es kann vorkommen, dass der Körper den hohen Blutzuckerspiegel nicht rechtzeitig erkennt. Der Patient kann dann andauernde Schlafstörungen erleben.

Typ-2-Diabetes geht normalerweise mit Schlaflosigkeit oder einer Störung der Unruhe her.

4. Langsame Heilung der Hautwunden

Eines der Hauptzeichen von Diabetes ist, dass Hautwunden oder Wunden lange brauchen, um zu heilen. Manchmal heilen sie gar nicht.

5. Harnwegsinfektionen

Wenn Ihr Körper die Fähigkeit verliert, die Glukose im Blutkreislauf zu verwenden, schwächt sich Ihr Immunsystem. Dies wirkt sich nicht nur negativ auf Ihre Nieren aus. Es erhöht auch Ihre Anfälligkeit für Harnwegsinfektionen.

6. Fußprobleme

Patienten mit Diabetes müssen den Zustand ihrer Füße sehr sorgfältig beobachten. Denn in diesem Körperteil können Durchblutungsstörungen auftreten. Flüssigkeitsansammlung und verschiedene andere Symptome können ebenfalls auftreten, die im Laufe der Zeit negative Folgen haben.

7. Verschwommene Sicht

So kann ein hoher Blutzucker zu Dehydration führen. Dies wirkt sich auf die Gesundheit Ihres Sehvermögens aus. Weil es häufig vorkommt, dass Blutgefäße beschädigt werden. Darüber hinaus kann es zu verschwommenem Sehen kommen.

8. Trockene Haut

Wenn Sie Typ-2-Diabetes entwickeln, kann dies zu Kreislaufproblemen führen, die die Haut betreffen. Dies ist der Grund, warum Patienten häufig unter trockener Haut oder einem Verlust der Haut festigkeit leiden.

Wie wird Diabetes diagnostiziert?

Wenn Sie den Verdacht haben, an Diabetes zu leiden, sollten Sie so bald wie möglich mit Ihrem Arzt sprechen . Denn eine rechtzeitige Diagnose erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Behandlung die negativen Auswirkungen von Diabetes auf den Körper verringern.

Der Arzt kann einen der folgenden Tests vorschlagen.

  • Glykohämoglobin-Test (A1C). Diese Analyse misst den durchschnittlichen Blutzuckerspiegel über einen Zeitraum von zwei Monaten.
  • Zufälliger Blutzucker test.
  • Fasten Blutzucker test.
  • Oraler Glukosetoleranztest.

Sobald Ihre Diagnose bestätigt ist, sollten Sie sich bemühen, Ihren gesamten Lebensstil zu verbessern. Denn zusammen mit den verschreibungspflichtigen Medikamenten erhalten Sie eine bessere Lebensqualität.

Leave a comment