Backblech reinigen: Diese praktische Tricks werden Ihr Problem lösen

Gut zu wissen
Wenn es um die Reinigung der Küche geht, gibt es einige Tricks, die Ihnen helfen können, die Hausarbeit zu erleichtern. In diesem Artikel werden einige Tricks zur Ofenreinigung vorgestellt.
backblech-reinigen

Backblech reinigen ist öfters ein Alptraum. Die Reinigung der Backbleche Ihres Ofens muss nicht so langweilig, lang und mühsam sein, wie es oft scheint. Durch die Reinigung können Sie sich tatsächlich gut fühlen, zumindest nachdem Sie fertig sind. Dann können Sie erkennen, wie glänzend und schön Ihre Objekte wieder aussehen.

Wenn es um Ihren Ofen geht, ist dies natürlich keine leichte Aufgabe. Es ist schwieriger, Perfektion zu erreichen, und dies führt oft zu Frustration.

Es gibt einige praktische und einfache Tricks, die das Reinigen der Backbleche Ihres Ofens und anderer ähnlicher Bereiche um Ihren Herd erheblich erleichtern. Dies führt zu einer freien, hochwertigen Zeit, die Sie dann mit Ihrer Familie und Freunden teilen können, um sie gemeinsam zu genießen.

Hier sind einige der effektivsten Möglichkeiten, die Backbleche Ihres Ofens zu reinigen.

1. Mit Essig und Backpulver Backblech reinigen

backpulver-backofen-reinigen

Die Mischung dieser beiden Substanzen erzeugt eine chemische Reaktion, die Sie zu Ihrem Vorteil nutzen können, wenn Sie die verschiedenen Oberflächen in Ihrem Haus reinigen.

Backpulver ist eines der am häufigsten verwendeten Reinigungsprodukte für verschiedene Haushalts- und persönliche Zwecke. In diesem Fall ergibt das Mischen von Essig und Backpulver eine ziemlich effektive Lösung, um Ihre Backbleche schnell und ohne Frustration zu reinigen.

Machen Sie eine Paste, indem Sie die folgenden Zutaten mischen:

  • 10 Esslöffel Backpulver
  • 3 Esslöffel Essig
  • 4 Esslöffel heißes Wasser in einer Schüssel

Beachten Sie, dass es wichtig ist, den Essig nach und nach hinzuzufügen, um ein zu starkes Schäumen zu vermeiden. Die Konsistenz sollte cremig sein und bei Bedarf mehr Backpulver hinzufügen.

  • Reiben Sie diese Paste über Ihre Backbleche und alle anderen Bereiche, die Sie reinigen möchten, insbesondere solche mit dicken Fettschichten.
  • Lassen Sie diese Paste einige Stunden einwirken und entfernen Sie sie dann mit einem Schwamm und Wasser.

2. Heißes Wasser

Eine weitere gute Möglichkeit, Ihre Backbleche zu reinigen, ist die Verwendung von warmem Wasser.

  • Nehmen Sie die Backbleche aus dem Ofen und entfernen Sie überschüssiges Fett mit einem saugfähigen Tuch oder Küchenpapier.
  • Geben Sie dann viel kochendes Wasser mit etwas Reinigungsmittel in die Spüle, das Bad oder einen anderen großen Behälter.
  • Tauchen Sie das Backblech in das Seifenwasser und lassen Sie es ein bis zwei Stunden einweichen.
  • Waschen Sie es dann mit einem Schwamm oder Tuch ab und trocknen Sie es ab, bevor Sie es wieder in den Ofen stellen.

3. Glasofenböden reinigen

Glasofenplatten sind normalerweise ziemlich kompliziert, um sauber und glänzend zu bleiben, zumal sie oft brennen. Um sie effektiv zu reinigen, können Sie Folgendes tun:

  • Eine alte Zahnbürste in Seifenwasser und einer Prise Backpulver einweichen.
  • Tragen Sie diese Paste auf die Teller auf und entfernen Sie alle Flecken durch kreisförmige Bürsten.
  • Dann lassen Sie die Backpulverpaste 30 Minuten auf den Glasofenplatten sitzen.
  • Entfernen Sie dann überschüssigen Schmutz mit einem Stück Aluminiumfolie als Wäscher .
  • Zum Schluss den Teller wie gewohnt waschen und gut trocknen.

4. Zitrone

zitrone-backblech-reinigen

Zitrone wird wegen ihrer sauren Natur und der Neutralisierung von Gerüchen häufig zur Reinigung von Oberflächen verwendet. Es ist nicht nur ein wirksames Entfettungsmittel, sondern neutralisiert auch die ranzigen Gerüche , die sich in Ihrem Ofen ansammeln.

Die Reinigung mit Zitrone ist sehr einfach:

  • Geben Sie etwas Wasser auf die Backplatten und fügen Sie dann den Saft einer Zitrone und auch die Schale hinzu.
  • Schalten Sie dann den Ofen ein und lassen Sie die Zitrone Ihren Job machen. Gib es 20 bis 30 Minuten. 
  • Zum Schluss die Backbleche entfernen und wie gewohnt waschen.

5. Essig

Essig ist eines der am häufigsten verwendeten Produkte für die Haushaltsreinigung. Es ist auch ein starkes Desinfektionsmittel, das Ihre Oberflächen sauberer und fettfrei hält.

Befolgen Sie für diesen Trick die folgenden Anweisungen:

  • In eine saubere, leere Sprühflasche drei Teile Wasser und einen Teil Essig geben.
  • Sprühen Sie dann die Mischung auf die Wände des Ofens und die Backplatten und lassen Sie sie einige Minuten einweichen .
  • Zum Schluss wischen Sie es mit einem Schwamm ab.

6. Aluminiumfolie und Backpapier

Eine praktische und schnelle Möglichkeit, die Backbleche des Ofens immer sauber zu halten, besteht darin, sie mit Aluminiumfolie oder Backpapier abzudecken. Denken Sie natürlich daran, dass Aluminiumfolie den Geschmack bestimmter saurer Lebensmittel wie Tomaten leicht beeinträchtigen kann.

Diese Methode ist besonders effizient, wenn Sie Lebensmittel kochen möchten, die viel Fett freisetzen, das verbrennt und schwer zu entfernen ist .

7. Wasserstoffperoxid und Bikarbonat

Wasserstoffperoxid ist ein starkes Desinfektionsmittel, das Ihren Ofen makellos macht. Eine weitere sehr effektive Methode zum Reinigen der Backbleche Ihres Ofens besteht darin, die folgenden Schritte auszuführen:

  • Decken Sie die Backplatten mit einer Schicht Backpulver ab.
  • Dann eine Schicht Wasserstoffperoxid hinzufügen.
  • Zum Schluss mit einer weiteren Schicht Backpulver abdecken.
  • Lassen Sie diese Mischung etwa zwei Stunden lang einwirken und reiben Sie sie dann mit einer weichen Bürste oder einem Schwamm in kreisenden Bewegungen ab.
  • Dann mit Wasser und Seife abspülen und gut trocknen.

Mit diesen sieben Tricks ist es wirklich einfach, die Backplatten Ihres Ofens zu reinigen, ohne frustriert zu werden . Darüber hinaus sind diese Zutaten in den meisten Fällen bereits bei Ihnen zu Hause. Diese Methoden sind nicht nur einfach, sondern auch praktisch, aber auch billig und umweltfreundlich.

Leave a comment